Kontakt


Tanja Hinder
Breitestrasse 13
8458 Dorf ZH

Mobil 079 671 74 33

.

Mein Meerschweinchen kratzt sich viel!

-    Häufig sind Parasiten der Grund. Haarlinge sitzen in den Haaren und ernähren sich von
-    Schuppen. Mit einem geringen Befall, kann ein gesundes Tier absolut fertig werden damit.
-    Meistens sind aber geschwächte Tiere befallen und benötigen darum eine Behandlung.
-    Haarlinge erkennt man von blossem Auge, es sind wie kleine Reiskörner und Punkte (Nissen)
-    die in den Haaren kleben. Nissen sind meistens an Ohren oder Innenseite der Beinchen zu sehen.

Viele Tierärzte empfehlen noch das Baden der Tiere! Eignet sich nicht, die Tiere sind sehr stressanfällig und man risikiert eine Erkältung des Meerschweinchens. Besser ist es mit einem Spot-on Mittel zu behandeln oder Dectomax. Beides bekommen sie bei ihrem Tierarzt.

Hat das Tier schorfige und kahle Stellen, stecken meistens Milben dahinter. Diese sind von blossem Auge nicht sichtbar. Sie befinden sich unter der Haut und graben sich unter der Hautschicht durch. Sie ernähren sich von Blut.

Die Tiere haben im Allgemeinen ein struppiges Haarkleid, abgefressene Haare, magern sichtlich ab und sind unruhig und nervös. Kann sogar bis zu eptileptischen Anfällen führen.

                

Milbenbefall                                   Hier ist jede Hilfe zu spät! starker Milbenbefall
                                                      ohne Behandlung



 
 
.

xxnoxx_zaehler